Trainieren in der Gruppe

Regeln für das Schwimmtraining in Gruppen (swim.de)

  1. Überholen:  Überholmanöver zügig durchführen / Achtung Gegenverkehr / nach Möglichkeit vor der Wende zu Ende / nur dann, wenn sicher, dass ein höheres Tempo geschwommenwerden kann / den schnelleren Schwimmer zügig passieren lassen / nicht schneller werden – eher etwas rausnehmen / speziell beim Brustschwimmen auch mal einen Beinschlag aussetzen, um niemanden zu treten / überrundete Schwimmer lassen an den Wenden die schnelleren Schwimmer vorbei und halten kurz an der rechten Seite an.
  2. Starten: der schnellste Schwimmer startet zuerst / die weiteren Schwimmer reihen sich gestaffelt nach Ihrer Schwimmgeschwindigkeit hinter ihm ein / kleinen Abstand zum Vordermann lassen.
  3. Abstand: FINGER WEG VON FÜSSEN / Abstand zum Vordermann lassen / falls man merkt, dass man schneller schwimmen kann als der Schwimmer vor einem, bei der nächsten Serie die Position wechseln
  4. Wende: immer an der aus der Schwimmrichtung gesehenen linken Hälfte der Wand wenden / evtl. die Wende auch nutzen um schnellere Schwimmer vorbei zu lassen / dazu zur Seite gehen bzw. an der Seite kurz anhalten / bei einer Pause oder nach der Serie darauf achten, nachfolgende Schwimmer nicht zu behindern / nicht mittig auf der Bahn stehenbleiben

IMMER LOCKER BLEIBEN und SPASS HABEN