Kunstrasen im Heinrich-Ritzel-Stadion instandgesetzt.

Wir haben die Corona-Zwangspause optimal genutzt und die Kunstrasenplätze im Heinrich-Ritzel-Stadion instand setzen lassen.

3 Tage war die Fachfirma P&T aus Heppenheim am Wirken um das Granulat aufzulockern, das Moos an den Spielfeldrändern zu beseitigen und etliche Begrenzungslinien neu zu verkleben.

So wurden auch Elfmeterpunkte erneuert und mehrere  Löcher ausgebessert. Mehr als 250m Nähte zwischen den Rasenbahnen wurden neu verklebt.

Somit ist die Verletzungsgefahr, wegen Löcher im Rasen und  offenen Nähten zwischen den Rasenbahnen gebannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.